Wissen austauschen, Krankheiten früh erkennen, gemeinsam agieren, Produktivität steigern

Archiv der vergangenen Veranstaltungen

5. Aulendorfer Rindertag 2019

Wir freuen uns Sie zu unserem 5. Aulendorfer Rindertag am 20. Februar 2019
Melkhygiene - Melktechnik - Mastitis
einladen zu dürfen.

Hierfür konnten  wir folgende Referenten gewinnen:

Prof. Dr. Marc Boelhauve (Fachhochschule Südwestfalen, Soest) 

Dr. Christian Fidelak (bovicare GmbH, Potsdam)

Dr. Dirk Hömberg (Melkberatung Münster)

Dr. Hans-Jürgen Seeger (RGD, Aulendorf)

 

Programm:

·        10.00  Begrüßung, Organisatorisches

·        10.10 – 10.45 Seeger:   Erfahrungen aus den Betriebsbesuchen, Auswertung
                        von Kennzahlen, Erregernachweise und Antibiogramme

·        11.00 – 12.00 Fidelak: Spezifische bakteriologische Profile, Mastitis-
                       
therapie, Sanierungsstrategien, Selektives TS, Doku TÄHAV

·        12.15 – 13.15 Mittagspause

·        13.15 – 14.15 Boelhauve: Melkhygiene. Milchtränke – Kolostrum
                                    
  Liegeboxen als Kontaminationsquelle

·        14.30 – 15.30 Hömberg: Vor- / Nachteile, Möglichkeiten / Grenzen AMS,
                                    
  Schwachstellenanalyse Melktechnik

·        15.30 – 16.00 Diskussion

·        16.00 Schlusswort

Veranstaltungsort:   Hofgartensaal, Hauptstraße 32   88326 Aulendorf,

 

Kosten: Teilnahmegebühr, Unterlagen, Tischgetränke, gemeinsames Mittagessen                                                                       50,00€ / Person

Anmeldung bis 11.02.2018 durch beigefügtes Anmeldeformular  per Fax an 0751/552752 oder mail an info@rinderpraktiker-bw-nospam.de

Programm zum Ausdrucken: 5. Rindertag


4. Aulendorfer Rindertag 2018

Wir freuen uns Sie zu unserem 4. Aulendorfer Rindertag am 28. Februar 2018 zum Thema   Klauengesundheit einladen zu dürfen.

Hierfür konnten  wir folgende Referenten gewinnen:

Dr. Andrea Fiedler (München, Praxisgemeinschaft für Klauengesundheit) 

Dr. Christian Koch (Münchweiler, Hofgut Neumühle)

NN. (Dessau-Roßlau, IDT-Biologika)

 

Programm:

·        10.00  Begrüßung, Organisatorisches

·        10.10 – 10.55 Fiedler: Anatomie, Physiologie, Funktion der Klaue, Grundlagen der Funktionelle Klauenpflege

·        11.10 – 11.55 Koch: Technopathien, Auswirkungen auf die Klauengesundheit

·        12.10 – 13.10 Mittagspause

·        13.10 – 13.55 Koch: Fütterung, Einflüsse auf die Klauengesundheit

·        14.10 – 14.30 NN.: Bestvac Mortellaro-Impfstoff, Einsatzmöglichkeiten, Resultate

·        14.40 – 15.30 Fiedler: Mortellaro – Behandlung – Sanierungsstrategien, komplizierte Klauenerkrankungen

·        16.00 Schlusswort

Veranstaltungsort:   Hofgartensaal, Hauptstraße 32   88326 Aulendorf,

Kosten: Teilnahmegebühr, Unterlagen, Tischgetränke, gemeinsames Mittagessen                                                                       40,00€ / Person

Anmeldung bis 12.02.2018 durch beigefügtes Anmeldeformular  per mail an info@rinderpraktiker-bw-nospam.de  oder Fax an 0751/552752


Milchviehhaltertag Amtzell 26.01.2018

"Tiergesundheit / Bestandsbetreuung im Milchviehbetrieb"

Tipps für die praktische Umsetzung

Vortrag als PDF


3. Aulendorfer Rindertag 2017

Zu einem Thema das für jeden Betrieb zukünftig immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. Die Einzelbereiche der Tierhaltung müssen optimiert werden um einen maximalen Ertrag zu erwirtschaften. Regelmässige Analysen - Untersuchungen - Beratungen, vom normalen Praxisbetrieb entkoppelt, sind für die Bestandsbetreuung unabdingbar. Machen Sie sich ein Bild, wie die Betreuung optimal auf Ihren Betrieb zugeschnitten werden kann.

Bestandsbetreuung

Referenten:

Prof. Dr. Martin Kaske (Universität Zürich, RGD Schweiz) 

Dr. Hansjörg Nußbaum (LAZBW)

Dipl. Agr. Biol. Jürgen Bieger (LKV-BW)

Christian Groen (dsp-Agrosoft)

TAe Hanna Beck,  TAe Manon Kochan  (Arbeitskreis Oberschwäbischer Rinderpraktiker)

 

·        Kaske: Bestandsbetreuung, Basis für Fruchtbarkeit / Stoffwechsel

·        Nußbaum: Bedürfnisse der Bestandsbetreuung aus Sicht des Tierhalters

·        Bieger: Potenzial der Datenauswertung über RDV4Vet / RDV4M

·        Groen: EDV-gestützte Bestandsbetreuung als Schlüssel zum Erfolg

·        TAe  Beck / TAe Kochan: Praxisbeispiel aus der Bestandsbetreuung


2. Aulendorfer Rindertag 2016

Hauptthema ist die Transitkuh - Kuh im Puerperium dabei geht es vor allem um Hypokalzämie, Einsatz und Kontrolle von sauren Salzen, Alternativprodukten zu den klassischen Rezepturen und Ketose. um diese Vorgänge verstehen zu können wird auch die Pansenphysiologie zusammen mit den Resorptionsmechanismen für Mineralstoffe, Spurenelemente etc. erläutert.

Die Kuh um die Geburt, Stoffwechsel, Pansenstabilität

Referenten:

Frau Prof. Korinna Huber (Uni Hohenheim) 

Prof. Dr. Rudolf Staufenbiel (Uni Berlin)

Dr. Bernd Pieper (Technolgie und Produktentwicklung GmbH, Neuruppin)

 

·        Huber: Entwicklung und Funktion der Vormägen

·        Huber: Dysfunktionen des Pansens und ihre Folgeerkrankungen

·        Pieper: 10.000 Liter im Biobetrieb, wie geht das?

·        Staufenbiel: Trockenstehermanagement, Vermeidung der peripartalen Hypocalcämie

·        Pieper: Produktvorstellung, Erfahrungen mit sauren Salzen

·        Staufenbiel: Prophylaxe der Ketos


1. Aulendorfer Rindertag 2015

Kälberhaltung - Von den Besonderheiten der Kälberlunge, über Haltungssysteme, Lufthygiene bis zur Kälbertränke, Kälberfütterung wird das gesammte Spektrum der Kälberhaltung beleuchtet. 

Gesunde Kälber, leistungsfähige Kühe

Referenten:

Prof. Dr. Dr. Petra Reinhold (Uni Berlin / FLI Jena) 

Dr. Peter Zieger (Zoetis)

Dr. Christian Koch (Hofgut Neumühle)
Dr. Caroline van Ackeren ( LAZBW Aulendorf)
Uwe Eilers (LAZBW Aulendorf)

 

·        Reinhold: Die Besonderheiten der Rinderlunge

·        Zieger: Neue Stall und Lüftungssysteme

·        Koch: Kolostrummanagement - Kolostrumqualität

·        van Ackeren: Wie geht´s nach der Biestmilchphase weiter

·        Eilers:  Vergleich von Haltungssystemen


Landwirtschaft 4.0 Fachtagung für Milchviehhalter LW-Amt, Beratungsdienst SIG-BC 23.11.2017

Datenrelevanz, Tiergesundheit - Bestandsbetreuung

Präsentation des Arbeitskreises Oberschwäbischer Rinderpraktiker


Bestandsbetreuungsmodul 25. September 2015

  • Labordiagnostik in der Bestandsbetreuung bei Rindern
  • Stoffwechselkrankheiten
  • Puerperalstörungen
  • Aussagekraft und Vergleichbarkeit unterschiedlicher Laborprofile

  • Interaktiver Fachvortrag von apl. Prof. Dr. habil. Manfred Fürll
    Ihre Erfahrungen und Fälle aus der Praxis können in den Vortrag und die Diskussion eingebracht werden.

Die Unterlagen sind im Mitgliederbereich abrufbar.


Workshop "Akupunktur bei der Dystokie"

 

Am Samstag, den 12.09.2015 fand ein Workshop mit Dr. Annerose Weiß in Rot a.d. Rot statt. Von 14.00 - 17.00 Uhr wurden die einzelnen Punkte, Indikationen am Tier besprochen und durchgeführt. Zusätzlich gab es noch eine Abhandlung über die Homöopathischen Mittel in der buiatrischen Geburtshilfe.

Programm:
Akupunktur bei der Schwergeburt des Rindes bewirkt eine wesentliche Reduktion chirurgischer Maßnahmen. Nach der Theorie der Traditionellen Chinesischen Medizin und Veterinärmedizin (TCM/TCVM) lassen sich die Prozesse während der Geburt aus dem Wechselspiel von YIN und YANG erklären. Nadelstiche lösen Qi – Blockaden, wodurch funktionell bedingte Geburtserschwernisse und Geburtshindernisse behoben werden. Zur Erleichterung der Schwergeburt kann ein Punkteprogramm angewendet werden, welches der aktuellen geburtshilflichen Situation entsprechend angepasst werden muss. Die Lokalisation der Punkte dieses in der Praxis bewährten Akupunktur - Programms wird am Tier demonstriert und die Teilnehmer/innen können die Punkte selbst durch Palpation unter Anleitung lernen.
In derselben Weise können Punkte, die auf dem Einführungsvortrag in Gaisbeuren vorgestellt wurden, 
am Tier erlernt werden.
Zuvor wird Annerose Weiß  in einer Einführung die Wirkungsweise der Akupunktur bei der Dystokie erklären und auf die wichtigsten diesbezüglichen theoretischen Grundkennnisse der TCM/TCVM eingehen.


Möglichkeiten und Grenzen der Akupunktur in der Rinderpraxis

Fachvortrag von Dr. Annerose Weiß vom 03. Juni 2015


Rinderfütterung




Fütterungsseminar Weide - Grasfütterung - Biobetriebe

  • Weichenstellung für Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Kuh und Kalb
  • Dr. Gerhard Reszler geht auf die Besonderheiten in Biobetrieben und konventionellen Betrieben mit Weidehaltung / Grasfütterung ein.
  • Fit in die Laktation

Tierärzte Vorträge im Mitgliederbereich

  • Blockseminar Beratung 2020 LKV-LTK, Dr. Gerhard Reszler
  • ITB als Bindeglied zwischen Landwirt und Tierarzt, Dr. Michael Schmaußer